subline

Entwürfe

Konversionsfläche: Breitenburg Nordoe

Breitenburg - Nordoe

Konversion eines 38 ha umfassenden ehemaligen Kasernengeländes. Abgrenzung unterschiedlicher Nutzungszonen, Erschließungssystem mit strikter Trennung zwischen Wohnen und gewerblich genutzten Bereichen, Integration vorhandener Gehölzflächen.

Wohnen in Form einzelner, in Grünzüge eingebetteter Wohnquartiere für eine hochwertige Einzelhausbebauung. Die Wohnquartiere sind in organischer Formensprache als bewusste atmosphärische Abgrenzung gegenüber der bisherigen Kasernennutzung ausgebildet.

  • Entwurf (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LVermGeo SH)
  • Entwurf (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LVermGeo SH)
  • Entwurf (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LVermGeo SH)
  • Nutzung (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LVermGeo SH)
  • Entwurf (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LVermGeo SH)
  • Entwurf (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LVermGeo SH)
  • Entwurf (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LVermGeo SH)
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

 Projektinfos

Projektart: Städtebaulicher Entwurf und Bebauungsplan
Ort: Breitenburg bei Itzehoe, Ortsteil Nordoe
Nutzungsart: Wohnen
Fläche:  ca. 38 ha
Projektzeitraum:  2010 - 2013
Ergebnis:  Rechtskräftiger Bebauungsplan seit Februar 2014
Projektbearbeitung: Christian Pogoda
Bes. Themen:

Planung hochwertiigen, landschaftsbezogenen Wohnens
Nachbarschaft zum ehemaligen Standortübungsplatz (FFH-Gebiet)
Immissionskonflikte (Wohnen, Gewerbe) 


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!