subline

Masterpläne

Masterplan DESY

Hamburg, Bahrenfeld

Das Deutsche Elektronen Synchrotron - DESY - ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen in der Entwicklung, Herstellung und der Forschung an Beschleunigeranlagen und Synchrotronstrahlungsquellen.

Der Campus des DESY an der Luruper Hauptstraße in Hamburg-Bahrenfeld ist von permanenten Fortschritt und Veränderungen deutlich gekennzeichnet. Auf engstem Raum stehen Anlagen und Gebäude aus den 1950er Jahren neben modernsten High-Tech-Maschinen mit weltweit einzigartigen Versuchsmöglichkeiten. Kennzeichnend für das DESY ist dabei eine Überlagerung unterschiedlicher Forschungsanlagen und Funktionsbereiche in einem dichten Netzwerk unterirdischer wie auch überirdischer Versorgungsinfrastrukturen. Ziel der Masterplanung ist es, räumliche Entwicklungsmöglichkeiten und –potentiale zu verdeutlichen aber auch Themenstellungen mit mittelfristigem Handlungsbedarf herauszufinden. Neben dem Ausbau der Forschungskapazitäten und Forschungsfelder wird auch für das DESY bedeutsam, Aspekte der Nachhaltigkeit und gestalterischen Aufwertung des öffentlichen Raums stärker in das Tagesgeschäft zu integrieren. Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang das dichtere Zusammenwachsen zwischen DESY und den Physikalischen Instituten der Universität Hamburg.

  • Schrägluftbild (© DESY)
  • Bestand (© claussen-seggelke stadtplaner, DESY)
  • Bestand (© claussen-seggelke stadtplaner, DESY)
  • Bestand (© claussen-seggelke stadtplaner, DESY)
  • Bestand (© claussen-seggelke stadtplaner, DESY)
  • Bestand (© claussen-seggelke stadtplaner, DESY)
  • Masterplan (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LGV HH)
  • Masterplan (© claussen-seggelke stadtplaner, Grundlage: LGV HH)
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Projektinfos

Projektart: Masterplan
Ort: Hamburg, Bezirk Altona, Stadtteil Bahrenfeld
Nutzungsart: Forschungsgelände
Fläche: 55 ha
Projektzeitraum: seit 03.2010
Ergebnis: Vorbereitung Wettbewerbe und zuk. Bebauungsplan
Projektbearbeitung: Torsten Wild, Christine Franz
Auftraggeber: Stiftung Deutsches Elektronen Synchrotron DESY
Projektpartner: Landschaftsarchitekt Dirk Matzen, consulaqua HH
Bes. Themen: Klärung Erweiterungspotenziale,
Ermittlung Stellplatzbedarf,
Konzept Lagerflächen,
Neuplanung Betriebssportanlage,
Vorbereitung Leitsystem DESY,
Abstimmung Leitlinien Grünplanung


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!