subline

Bebauungspläne / Besondere Themen

Hochschulcampus

Bielefeld

Nördlich der Universität entsteht ein neuer Hochschulcampus auf Grundlage eines städtebaulich / hochbaulichen Wettbewerbs. Die geplante BGF beträgt insgesamt etwa 150.000 m2, das Investitionsvolumen liegt bei ca. 1 Mrd. Euro.

Erster Bauabschnitt des neuen Campus ist der Neubau der Fachhochschule Bielefeld (Baukosten 180 Mio €). Die Fachhochschule ist derzeit in Bau und bildet eine der größten Baustellen in Deutschland. Der Campus soll eine hochwertige ÖPNV-Erschließung erhalten, geplant sind unter anderem eine Verlängerung der Stadtbahnlinie in den Norden des Campus-Bereichs. Hierfür wird ein separater planfeststellungsersetzender B-Plan aufgestellt, den ebenfalls unser Büro bearbeitet. Der Bebauungsplan wurde gerichtlich angegriffen, das OVG Münster hat den Bebauungsplan im Normenkontrollverfahren vollinhaltlich bestätigt.

Projektinfos

Projektart: Bebauungsplan
Ort: Bielefeld, Bielefeld-West
Nutzungsart: Sondergebiet Hochschule, Grünflächen und Maßnahmen zur Entwicklung und Pflege von Natur und Landschaft
Fläche: 38 ha
Projektzeitraum: 08.2007 bis 04.2009
Projektbearbeitung: Christian Pogoda
Auftraggeber:  
Projektpartner: Döll atelier voor bouwkunst, Coido Architects, GTL Landschaftsarchitekten GbR, afi Arno Flörke Ingenieurbüro für Akustik und Umwelttechnik, Regio Consult Verkehrs- und Umweltmanagement, Kortemeier & Brokmann Garten- und Landschaftsarchitekten 
Bes. Themen:  besondere Anforderungen an den Lärmschutz, Koordination mit der vorgesehenen Verlängerung der Stadtbahn, rechtssichere Abwägung der zahlreichen Stellungnahmen von Bürgern, sparsamer Umgang mit Grund und Boden und besondere Berücksichtigung der As-pekte von Natur und Landschaft


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!