subline

Bebauungspläne / Besondere Themen

Lurup 62 / Bahrenfeld 67 (Technologiepark)

Hamburg

Mit dem Bebauungsplan Lurup 62/ Bahrenfeld 67 verfolgt der Bezirk Altona das Ziel, neue Gewerbeflächen in räumlicher Nähe zu dem im Stadtteil Lurup ansässigen Forschungszentrum DESY (Deutsches Elektronen-Synchrotron) zu aktivieren und die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Ansiedlung eines Technologieparks zu schaffen. Der Technologiepark soll sich gezielt an Unternehmen im Bereich „Forschung und Entwicklung“ wenden und damit das im Rahmen des Gewerbeflächenkonzepts ermittelte Defizit in der Altonaer Wirtschaft ausgleichen und hochqualifizierte Arbeitsplätze schaffen.

Ein weiterer Anlass des Bauleitplanverfahrens ist der vorgesehene Tausch von Flächen der Stadtteilschule Lurup und des Sportvereins Lurup. Es ist vorgesehen, den heutigen Sportplatz an der Flurstraße (Großspielfeld mit Tribüne) sowie den Sportplatz Kleiberweg auf Flächen am Vorhornweg im Plangebiet Lurup 62/ Bahrenfeld 67 zu verlagern. Die Stadtteilschule Lurup soll auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes Flurstraße mit weiteren Teilen der Stadtteilschule an einem Standort zusammengeführt werden. Die Gebäude der Stadtteilschule am Vorhornweg sollen bis auf die moderne Mehrzweckhalle rückgebaut werden, die Flächen zukünftig renaturiert werden.

Weiterhin sichert der Bebauungsplan weite Teile des Altonaer Volksparks als öffentliche Grünfläche und bereitet die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Verbesserung der Zugänglichkeit der Parkanlage vor.

Projektinfos

Projektart: Bebauungsplan
Ort: Hamburg, Altona
Nutzungsart: Sondergebiet Technologiepark, Sportanlage und öffentliche Grünfläche
Fläche: 36 ha
Projektzeitraum: 10.2013 bis 06.2014
Projektbearbeitung: Katrin Hilpert
Auftraggeber: Bezirksamt Hamburg-Altona
Projektpartner: Landschaft und Plan
Bes. Themen: Konkurrierende Flächenansprüche,
bestehende Gemengelage,
kurze Verfahrensdauer


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!