subline

Bebauungspläne / Wohnen

Lokstedt 56 Veilchenweg

Bebauungsplan Lokstedt - Stadtgärten

Der Bebauungsplan Lokstedt 56 ist das Ergebnis eines städtebaulichen Gutachterverfahrens und stellt das größte Wohnbauprojekt im Bezirk Eimsbüttel dar.

Durch einen Flächentausch zwischen einer renovierungsbedürftigen öffentlichen Sportanlage und einer privaten Betriebssportanlage können 600 Wohneinheiten in integrierter gut erschlossener Lage mit hochwertigen Freiräumen geschaffen werden. Gleichzeitig wird die vorhandene Sportanlage modernisiert und durch verschiedene Lärmschutzmaßnahmen verträglich in das vorhandene gehobene Wohnumfeld des Lokstedter Zylinderviertels integriert.

Projektinfos

Projektart: Bebauungsplan, Wettbewerb
Ort: Hamburg, Bezirk Eimsbüttel, Stadtteil Lokstedt
Nutzungsart: Wohnen, Sportanlagen
Fläche: 10,7 ha
Projektzeitraum: 05.2007-07.2010
Projektbearbeitung: Torsten Wild, Christian Pogoda
Auftraggeber: Quantum AG
Projektpartner: LRW Architekten, Schenk & Waiblinger Architekten, Lärmkontor, ARGUS, Landschaftsarch. Dirk Matzen
Bes. Themen: Wettbewerb und Bebauungsplan (s. a. Wettbewerbe)
600 Wohneinheiten
Beratung Grundstückstausch mit FHH
Beratung städtebaulicher Vertrag
Schutz vor Sportlärm
Anfertigung Verschattungsstudie (s. a. Gutachten)
Änderung Flächennutzungsplan und Landschaftsprogramm


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!