subline

Wettbewerbe / Hochbau

Neubau Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Hamburg

Nach einem von der Sprinkenhof AG und der Internationalen Bauausstellung GmbH europaweit ausgeschriebenen Architekturwettbewerb mit folgendem VOF Verhandlungsverfahren wurde das Planerteam Sauerbruch Hutton Architekten aus Berlin und Reuter + Rührgartner Ingenieure aus Rosbach ausgewählt, den Neubau der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt in Hamburg-Wilhelmsburg zu entwerfen.

Der Entwurf war zunächst in einem Wettbewerb mit 24 Teilnehmerteams als einer von vier Preisträgern bestimmt worden und hatte sich in der anschließenden Überarbeitung dieser Preisträger in einem Verhandlungsverfahren in den geforderten Kriterien insgesamt als beste Arbeit erwiesen.

Gegenstand des Verfahrens war ein Entwurf für ein Dienstleistungs- und Verwaltungsgebäude mit einer Fläche von ca. 41.000 m2 BGF zuzüglich Park-/Untergeschosse und ca. 1.500 Arbeitsplätzen für ca. 1.400 Beschäftigte, das mit überzeugender architektonischer Qualität und einer beispielhaften Nachhaltigkeit die hochgesteckten Ziele der Freien und Hansestadt Hamburg erreicht.

Projektinfos

Projektart: Begrenzt offener hochbaulicher Ralisierungswettbewerb für Arbeitsgemeinschaften von Architekten und Fachingenieuren
Ort: Hamburg, Bezirk Hamburg-Mitte, Stadtteil Wilhelmsburg
Nutzungsart: Verwaltungsgebäude mit Außenanlagen
Fläche: 2,2 ha
Projektzeitraum: 09.2008 bis 12.2009
Projektbearbeitung: Torsten Wild, Jo Claussen-Seggelke, Julia Lindfeld, Kathrin Jaetzel
Auftraggeber: SprinkenhofAG mit IBA Hamburg
Projektpartner: Voigt+Hopf Architektur- und Designmodellbau
Bes. Themen: Gebäudekomplex für 1.400 Mitarbeiter


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!