subline

Wettbewerbe / Hochbau

DESY FLASH II / PETRA III

Hamburg

Für das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY wurde im Sommer 2010 ein hochbauliches Gutachterverfahren für zwei neue Forschungsgebäude auf dem Campus in Hamburg-Bahrenfeld mit 5 Teilnehmern durchgeführt.

Das Projektgebiet befindet sich in direkter Nachbarschaft zu der markanten FLASH Halle, die ursprünglich für das TESLA Projekt im Rahmen der Expo 2000 errichtet wurde. Von den eingeladenen Teams waren zwei Neubauten westlich und östlich dieses kristallinen Hallenkörpers zu planen in denen in FLASH II Auswertebereiche für eine zweite Beamline des linearen FLASH Lasers und auf der anderen Seite zusätzliche Experimentierflächen am PETRA III Ring geschaffen werden sollten. Zentrales Ziel des Projekts war die Entwicklung einer architektonischen Landmarke in diesem gut einsehbarenEingangsbereich an der Luruper Hauptstraße bei knapp kalkulierten Kostenrahmen und umfangreichen technische Vorgaben für die Gebäude.

Projektinfos

Projektart:  Hochbauliches Gutachterverfahren
Ort:  Hamburg, Bezirk Altona, Stadtteil Bahrenfeld
Nutzungsart:  Forschungseinrichtung
Fläche:  ca. 3,0 ha
Projektzeitraum:  2009-2010
Projektbearbeitung:  Christine Franz, Torsten Wild
Auftraggeber:  DESY
Projektpartner:  Renner, Hainke, Wirth Architekten
Bes. Themen: begrenzter Kostenrahmen,
umfangreiche Anforderungen an Strahlenschutz und Schwingungssicherheit


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!