subline

Aktuelles

teaserbild torfmoorkamp neu

Mehrfachbeauftragung „Wohnquartier am Torfmoorkamp“ – Öffentliche Vorstellung der Beiträge

Die Grundstücksentwicklungsgesellschaft Steenbeker Weg mbH beabsichtigt, im nordwestlichen Stadtgebiet von Kiel etwa 6,5 ha große, bislang landwirtschaftlich genutzte Flächen für den Wohnungsbau zu erschließen. In direkter Nachbarschaft zu hochwertigen Grün- und Erholungsflächen soll am Torfmoorkamp und Steenbeker Weg ein neues Wohnquartier mit ergänzenden Dienstleistungseinrichtungen entstehen. Im Zuge einer nunmehr ausgelobten städtebaulich-freiraumplanerischen Mehrfachbeauftragung befassen sich fünf verschiedene Architektur- und Planungsbüros aktuell mit der Entwicklung eines integrierten Bebauungs-, Freiraum- und Erschließungskonzepts.

Interessierte BürgerInnen werden in mehreren Schritten am Planungsprozess beteiligt. Der nächste Beteiligungsschritt erfolgt nun durch die öffentliche Vorstellung der Beiträge im Rahmen des Zwischenkolloquiums am 30.11.2018 von 15.00 bis 19.00 in der Mensa 2 der Christian-Albrechts-Universität, Leibnizstraße 14, 24118 Kiel. Die teilnehmenden Büros werden hier ihre Planungen vorstellen, die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen, Anregungen hervorzubringen.

Um die TeilnehmerInnenzahl einschätzen zu können, wird vorab um formlose Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Fotoquelle: Geodateninfrastuktur SH

teaserbild bergedorf115 neu

Satzungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. II/3 „Geesthachter Straße"

Die Ratsversammlung der Stadt Geesthacht hat in ihrer Sitzung am 14.09.2018 den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. II/3 „Geesthachter Straße“ als Satzung beschlossen.

Der Bebauungsplan schafft die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung einer Service-Wohnanlage mit ca. 80 Wohneinheiten, einem Pflegedienst, einer Arztpraxis sowie einem Nahversorgungsmarkt.

teaserbild bergedorf115 neu

claussen-seggelke stadtplaner sucht eine/einen Stadtplaner/in für den Bereich Bauleitplanung

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Stadtplaner/in mit dem Schwerpunkt Bauleitplanung. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Referenzen senden Sie bitte an claussen-seggelke stadtplaner.

 

- persönlich -

Herrn Sell

Holzdamm 39

20099 Hamburg

 

oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!  

teaserbild bergedorf115 neu

Bekanntmachung des Bebauungsplans Nr. 17.57.00 „Baltische Allee / Wasserfahr“ und die dazugehörige FNP-Änderung

Die Hansestadt Lübeck beabsichtigt das Plangebiet (ca. 38 ha) als klassisches Gewerbegebiet zu entwickeln. Das bisher geltende Baurecht setzt eine Sonderbaufläche für großflächigen Einzelhandel fest. Eine Einzelhandelsentwicklung am Standort entspricht nicht mehr den Planungszielen der Hansestadt. Durch die gute überregionale Anbindung an die A 20 und im weiteren Verlauf an die A 1 ist das Plangebiet geeignet, neue Kapazitäten für die Ansiedlung von externen oder die Erweiterung von bereits in Lübeck ansässigen Unternehmen zu schaffen.

Darüber hinaus wird durch den Bebauungsplan eine Änderung der Verkehrsführung im Bereich Genin Süd vorbereitet. Mehrere Verkehrsknotenpunkte an der Baltischen Allee sind in ihrer Leistungsfähigkeit bereits eingeschränkt bzw. überlastet. Aus diesem Grund soll mit dem Bebauungsplan die Schaffung einer weiteren Querverbindung zwischen Kronsforder Landstraße und Baltischer Allee vorbereitet werden.

teaserbild travemuende

Wir sind Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen - DGNB

Die DGNB hat Zertifizierungskriterien entwickelt, anhand derer die Nachhaltigkeit von Stadtquartieren bewertet wird – diese reichen von der Lage und Energieversorgung eines Quartiers, über die Aufenthaltsqualität, Mischnutzung, nachhaltige Mobilität bis hin zur Minimierung der Kosten über den gesamten Lebenszyklus.

Unsere Mitarbeiterin Katrin Hilpert ist eine der ersten Expertinnen, die zur DGNB-Auditorin im Bereich Stadtquartiere ausgebildet wurde. Unser Ziel ist es, mit unserer Arbeit einen Beitrag für eine nachhaltige Stadtentwicklung zu leisten.


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!