subline

Bewerberbereich

FAQ

 

Welche generellen Vorgaben bestehen?

Bitte beachten Sie unbedingt die Vorgaben der EU-Bekanntmachung und ergänzende Inhalte auf unserer Homepage zum jeweiligen Projekt.

 

Sind außer Bewerberbogen und Referenzbogen weitere Dokumente einzureichen?

Es sind keine weiteren Formblätter auszufüllen. Weitere ggf. zu erbringende Nachweise entnehmen Sie bitte unbedingt der Bekanntmachung.

 

Welche Bewerbungstöpfe gibt es und wie sind diese definiert?

Es gibt keine vorgegebenen Bewerbungstöpfe, es werden aber auch Bewerbungen zugelassen, die die geforderte Fachkunde als „Junge Büros“ bzw. "kleine Büroorganisationen" durch aussagekräftige Unterlagen nachweisen können.

Für junge Büros gilt der in der Bekanntmachung benannte Stichtag zur Altersbegrenzung für alle Inhaber/ Partner. Kleine Büroorganisationen dürfen aus maximal 6 qualifizierten Mitarbeitern einschließlich Büroinhaber, Partner, Angestellten und freiberuflichen Mitarbeitern bestehen. Die Bewerber können zufällig gleichzeitig ein junges Büro und eine kleine Büroorganisation sein, sie müssen jedoch nicht beide Anforderungen erfüllen. In diesem Fall ist es unbedeutend in welcher Kategorie sie sich bewerben, da für beide Kategorien die gleichen Maßstäbe Anwendung finden. Alle Bewerber, die weder nachweisen können, dass sie ein junges Büro noch eine kleine Büroorganisation sind, werden als erfahrene Büros bewertet.

 

Sind Bewerberbogen und Referenzbogen für junge Büros/ kleine Büroorganisationen bzw. erfahrene Büros identisch?

Bewerbungsbogen und Referenzbogen sind für junge Büros/ kleine Büroorganisationen und erfahrene Büros gleich. Alle Unterlagen erhalten Sie über den Downloadlink.

 

Kann von den Layoutvorgaben abgewichen werden?

Nein, die Darstellung der Projekte im Referenzlayout hilft dem Auswahlgremium zu einem schnelleren Verständnis und zum Vergleich aller eingereichten Referenzen. Die Darstellung von Fotos, Ansichten etc. im Bereich der entsprechenden Felder ist sinnvoll und hilfreich. Eine abweichende Darstellung verhindert eine schnelle Lesbarkeit. Sie führt jedoch auch nicht zum Ausschluss vom Bewerbungsverfahren.

 

Für das Projekt existieren nicht alle Anforderungen des Musterlayouts (Fotos, Skizzen, Ansichten, Perspektiven). Sind diese Bereiche daher freizulassen?

Nein, hier können entsprechend andere Abbildungen zur Erläuterung des Projekts abgebildet werden.

 

In welchem Format sollen die Unterlagen abgegeben werden?

Die Vorlagen sind in DIN A4 quer. Dieses Format ist einzuhalten, um die Sichtung der Unterlagen zu vereinfachen.

 

Mit welchen Programmen sind die Dokumente zu bearbeiten?

Der Bewerberbogen ist ein Formular, das mit Adobe Acrobat Reader oder alternativ händisch auszufüllen ist. Die Referenzbögen sind Indesign-Dateien.

 

Die zur Verfügung gestellten Indesign-Dokumente können nicht geöffnet werden, da eine ältere Version verwendet wird. Wie ist nun vorzugehen?

Die .indd-Datei ist in der Version CS 6.0 erstellt, für Versionen CS 4.0 und höher dient die .idml-Datei. Werden ältere Versionen verwendet oder sollte Indesign nicht zur Verfügung stehen, ist bitte die .pdf-Datei zu verwenden bzw. das Layout nachzubilden.

 

Gibt es eine maximale Anzahl der einzureichenden Referenzen?

Es sollen drei Referenzen eingereicht werden. Ein EuGH-Urteil hat allerdings festgelegt, dass die Anzahl eingereichter Referenzen im Benehmen des Bewerbers liegt, so dass keine maximale Anzahl vorgeschrieben wird. Diese Begrenzung der Anzahl hilft jedoch dem Auswahlgremium, da erfahrungsgemäß viele Bewerbungen eingehen und gesichtet werden müssen. Die Bewerber sollen drei Referenzen angeben, die bevorzugt zur Bewertung herangezogen werden sollen.

 

Können auch Wettbewerbsbeiträge als Referenzen eingereicht werden? Wie werden diese im Vergleich zu realisierten Projekten bewertet?

Hierzu beachten Sie grundsätzlich die Aussagen der Bekanntmachung. Wie Wettbewerbsbeiträge, Wettbewerbserfolge oder realisierte Projekte letztendlich bewertet werden, liegt im Ermessen des Auswahlgremiums.

 

Sind die Unterlagen in mehrfacher Ausführung abzugeben?

Nein, die ausgefüllten Bewerbungsunterlagen sind in einfacher Form abzugeben.

 

Ist der Bewerbungsbogen zwingend mit einer Original-Unterschrift einzureichen?

Ja, dieser muss eigenhändig mit einer rechtsverbindlichen Unterschrift unterschrieben sein. Dies wird von allen Bewerbern in diesem Verfahren gleichermaßen verlangt. Es liegt im Ermessen des Auswahlgremiums, ob eine Bewerbung mit einer gescannten oder gefaxten Unterschrift ggf. formal vom Bewerbungsverfahren auszuschließen ist.

 

Können die Bewerbungsunterlagen auch digital übersandt werden?

Nein, es sind ausschließlich eigenhändig unterzeichnete, schriftliche Bewerbungen auf dem Postweg zulässig. Es gilt das Eingangsdatum als Submissionsdatum, nicht der Poststempel. Später eingehende Teilnahmeanträge können nicht zum Verfahren zugelassen werden. Der Umschlag muss mit dem Verfahrenstitel versehen werden.

 

Kann eine Bewerbung als Arbeitsgemeinschaft erfolgen?

Ja, in diesem Fall muss jeder ARGE-Partner einen Bewerbungsbogen ausfüllen. Die ARGE soll insgesamt - wie die Einzelbewerber - drei Referenzen angeben, die bevorzugt zur Bewertung herangezogen werden sollen. Zusätzlich ist ein formloses Schreiben zur Erklärung der Arbeitsgemeinschaft aufzusetzen und ein Ansprechpartner zu benennen.

 


Holzdamm 39
20099 Hamburg

fon: 040 - 28 40 34 -0
fax: 040 - 28 05 43 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!